Schadstoff-Rangliste: Stuttgarts Luft besonders schlecht

Die Luft in Stuttgart ist besonders schlecht: Es ist der am höchsten mit Feinstaub als auch mit Stickstoffdioxid belastete Ort in Deutschland. Das geht aus einer Antwort des Bundesumweltministeriums auf eine Anfrage der Grünen hervor. Demnach ist - auch wegen der Lage in einem Talkessel - der Jahreswert beim Stickstoffdioxid teils mehr als doppelt so hoch wie der zulässige Grenzwert. Es folgen München, Reutlingen, Düren und Kiel. Beim Feinstaub wurde der Grenzwert 2013 in Stuttgart an bis zu 91 Tagen überschritten. Hier liegt Reutlingen auf Platz 2.