Schäuble warnt vor Flächenbrand in Europa nach Brexit-Votum

Als Konsequenz aus dem britischen Brexit-Votum hat Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble die Europäische Union zu mehr Bürgernähe aufgefordert. Sie müssten schnell handeln, damit aus dem Brexit kein Flächenbrand werde, sagte der CDU-Politiker der «Augsburger Allgemeinen». Europa müsse den Menschen jetzt zügig beweisen, dass es Mehrwert in den drängenden Fragen biete. Dies gelte nicht nur für die Flüchtlingskrise, die kein Staat alleine bewältigen könne. Auch die Jugendarbeitslosigkeit vor allem in Südeuropa brenne vielen Menschen auf den Nägeln.