Schalke-Boss Tönnies schließt Sané-Transfer aus

Der FC Schalke 04 will Jung-Nationalspieler Leroy Sané trotz einer angeblichen Traumofferte aus England nicht verkaufen. Es liege bislang kein offizielles Angebot vor. Aber man habe ohnehin entschieden, Leroy nicht abzugeben, und der Spieler wolle Schalke auch nicht verlassen, sagte Aufsichtsratschef Clemens Tönnies der «Bild»-Zeitung. Das Blatt hatte gestern über ein angebliches Angebot über 55 Millionen Euro von Manchester City berichtet. Sané hat bei Schalke einen Vertrag bis 2019.