Schauer und Kälte wechseln sich ab

Am Dienstag wechseln sich Sonne und Quellwolken ab. Im Tagesverlauf gibt es einzelne Schauer, bevorzugt im Westen und Nordosten. Stärker bewölkt bleibt es im Südosten und vor allem an den Alpen und in Ostsachsen regnet es immer wieder.

Schauer und Kälte wechseln sich ab
Stefan Sauer

Die Höchstwerte liegen nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) zwischen 13 Grad in einigen Alpentälern und bis maximal 20 Grad am Oberrhein. Es weht mäßiger, in Böen frischer Wind aus West bis Nordwest.

In der Nacht zum Mittwoch regnet es an den Alpen und im äußersten Osten gebietsweise. Sonst lassen die Schauer nach und der Himmel ist aufgelockert, teils auch gering bewölkt. Die Frühwerte liegen zwischen 12 und 6 Grad.