Schempp gewinnt Weltcup-Sprint in Hochfilzen

Simon Schempp hat beim Biathlon-Weltcup in Hochfilzen den Sprint gewonnen und seinen insgesamt sechsten Weltcupsieg gefeiert.

Schempp gewinnt Weltcup-Sprint in Hochfilzen
Ralf Hirschberger Schempp gewinnt Weltcup-Sprint in Hochfilzen

Der Uhinger setzte sich nach einer tadellosen Lauf- und Schießleistung vor Martin Fourcade durch und hatte nach 10 Kilometern 9,9 Sekunden auf den mit einem Fehler belasteten Franzosen. Dritter wurde der Norweger Tarjei Bö (0/+ 18,9 Sekunden).

Kurz nach dem sensationellen Dreifach-Erfolg durch Franziska Hildebrand, Maren Hammerschmidt und Miriam Gössner gelang Schempp die Wiedergutmachung für seinen Blackout von Östersund. Am vergangenen Samstag war er nach acht Fehlern im Sprint nur 77. geworden und musste in der Verfolgung zuschauen.

Als weiterer Biathlet der sechs Deutschen, die auf den zweimaligen Östersund-Zweiten Arnd Peiffer (Infekt) verzichten mussten, kam Benedikt Doll als Achter (1/+ 34,8 Sekunden) noch unter die Top Ten.