Schempp sprintet auf Rang drei - Fourcade gewinnt

Simon Schempp ist zum Auftakt des Biathlon-Weltcups im kanadischen Canmore im Sprint auf Rang drei gelaufen.

Schempp sprintet auf Rang drei - Fourcade gewinnt
Claudio Onorati Schempp sprintet auf Rang drei - Fourcade gewinnt

Der 27-Jährige blieb über 10 Kilometer ohne Strafrunde und musste sich nur den ebenfalls fehlerfreien Martin Fourcade aus Frankreich und Anton Schipulin aus Russland geschlagen geben. Schempp lieferte vor der Kulisse der Rocky Mountains die drittbeste Laufzeit ab und hatte am Ende 18,7 Sekunden Rückstand auf Fourcade, der seinen 43. Weltcupsieg holte. Zu Rang zwei fehlten dem viermaligen Saisonsieger nur drei Sekunden. Für Schempp war es der achte Podestplatz in diesem Winter. Arnd Peiffer und Erik Lesser verpassten die Top Ten knapp.