Schießerei in US-Schule: Mutmaßlicher Schütze tot - zwei Verletzte

Bei einer Schießerei in einer Schule im US-Bundesstaat Colorado hat es ein Todesopfer und mindestens zwei Verletzte gegeben. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, handelt es sich bei dem Toten vermutlich um den Schützen, einen Schüler der Arapahoe High School. Ersten Anzeichen zufolge habe sich der Tatverdächtige selbst erschossen. Die Polizei riegelte das Gelände weiträumig ab. Fernsehbilder zeigten, wie Sicherheitskräfte Schüler nach außen begleiteten.