Schlägerei mit mehr als 300 Flüchtlingen in Landesaufnahmebehörde

In der Landesaufnahmebehörde Niedersachsens in Braunschweig ist es zu einer Auseinandersetzung zwischen 300 bis 400 Flüchtlingen zweier Nationalitäten gekommen. Laut Polizei brach am Abend zwischen Algeriern und Syrern ein Streit wegen gestohlener Gegenstände aus. Verletzte gab es keine. In einem Erstaufnahmelager in Hamburg ist es am Abend zu einer Schlägerei zwischen Albanern und Afghanen gekommen. Etwa 60 Flüchtlinge gingen in dem Lager im Stadtteil Wilhelmsburg aufeinander los.