Schlechtwetter behindert Suche nach Opfern des AirAsia-Absturz

Schlechtes Wetter und hoher Seegang erschweren erneut die Suche nach Opfern der ins Meer gestürzten AirAsia-Maschine. Bergungsmannschaften gelang es bislang, neun Tote zu finden. Medienberichten zufolge wurde eine Tote identifiziert und ihrer Familie für die Beisetzung übergeben. Ein speziell für die Suche nach Blackboxen ausgerüstetes Schiff wurde in das Absturzgebiet vor Java entsandt. Der Airbus der Billigfluglinie war mit 162 Menschen an Bord am Sonntag auf dem Weg von Indonesien nach Singapur abgestürzt.