Schmidt will Lebensmittelverschwendung gemeinsam mit Handel eindämmen

Bundesernährungsminister Christian Schmidt setzt einem Medienbericht zufolge im Kampf gegen Lebensmittelverschwendung auf freiwillige Vereinbarungen mit der Wirtschaft - und nicht auf gesetzliche Vorgaben. Das sieht eine von ihm geplante nationale Strategie gegen das Wegwerfen von Nahrungsmitteln vor, wie die «Passauer Neue Presse» berichtete. Die noch vorhandenen Potenziale zur Verringerung der Lebensmittelverluste wie etwa Optimierungen im Produktions- und Distributionsbereich sollten ausgeschöpft werden.