Schmidt will neues «Verbrauchsverfallsdatum» für Lebensmittel

Verbraucher sollen nach den Vorstellungen von Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt künftig bei leicht verderblichen Lebensmitteln über die Haltbarkeit bis zur Ungenießbarkeit informiert werden. Dafür solle es neben dem bekannten Mindesthaltbarkeitsdatum künftig ein «Verbrauchsverfallsdatum» geben. So könnten die Verbraucher einen Korridor erkennen, zwischen Mindesthaltbarkeit und dem tatsächlichen Verfall eines Produkts, sagte Schmidt der «Rheinischen Post». Ziel ist es, den Anteil an Lebensmitteln, die in den Müll wandern, deutlich zu reduzieren.