Schnee und Eis im Südwesten der USA: Hunderttausende ohne Strom

Schnee und eisige Kälte im Südwesten der USA: Hunderttausende Menschen sind wegen eines Wintersturms auch heute ohne Strom gewesen, Flüge mussten abgesagt werden. Nach Angaben von US-Medien kamen mindestens vier Menschen ums Leben, zumeist bei Autounfällen. Besonders hart getroffen sind die Bundesstaaten Texas, Oklahoma, Tennessee und Arkansas. Der Wintersturm schiebt sich unaufhaltsam in Richtung Nordosten. Nach Vorhersagen der Meteorologen sollen bereits morgen die Menschen in der Region um Washington die Kälte zu spüren bekommen.