Schnee und Regen an Silvester

An Silvester ist es weiter vielfach stark bewölkt oder bedeckt mit etwas Regen im Norden. Im Mittelgebirgsraum und südlich davon gibt es Schnee, der an den Alpen nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes auch noch längere anhaltend und ergiebig ausfallen kann.

Schnee und Regen an Silvester
Julian Stratenschulte Schnee und Regen an Silvester

Im Übergangsbereich zwischen Schnee und Regen ist vorübergehend auch gefrierender Regen oder Sprühregen möglich. Im Südwesten und an der Nordsee zeigt sich auch mal die Sonne. Die Temperaturen steigen tagsüber auf Werte zwischen -3 Grad am Alpenrand und +8 Grad an der Nordsee.

Der Wind weht schwach aus südlichen bis westlichen Richtungen. In der Neujahrsnacht ist es wechselnd bis stark bewölkt, im Süden und Nordwesten ist es teils auch gering bewölkt oder klar. Vor allem im östlichen Mittelgebirgsraum fällt zeit- und gebietsweise noch etwas Schnee oder Regen, teils gefrierend. Örtlich kann sich Nebel bilden. Die Temperaturen sinken auf +4 Grad an Nord- und Ostsee und auf Werte zwischen -4 und -10 Grad im Süden. In Alpennähe sind bei Aufklaren Werte bis -15 Grad möglich.