Schnee und Sturm behindern Verkehr in der Schweiz und Italien

Sturm und Schnee haben am zweiten Weihnachtstag den Verkehr in der Schweiz und Norditalien stark behindert. Der Bahnverkehr war besonders betroffen. In den Schweizer Alpen waren wegen Lawinengefahr mehrere Strecken unterbrochen. In Italien störte der Sturmausläufer auch den Fährverkehr. In Genua konnten Fähren zeitweise nicht ablegen. Mehrere Flüge wurden umgeleitet. Wegen heftiger Windböen entgleiste am ersten Weihnachtstag in Tirol in Österreich eine Seilbahngondel mit 21 Wintersportlern. Alle wurden in Sicherheit gebracht.