Schneesturm im Himalaya: Mindestens 26 Tote und Dutzende Vermisste

Ein überraschender Wetterumschwung ist vielen Wanderern im Himalaya zum Verhängnis geworden. Mindestens 26 Menschen starben nach dem plötzlichen Wintereinbruch in den Schneemassen.  Helfer sind auf der Suche nach Dutzenden vermissten Wanderern und Bergsteigern. Es ist unklar, wie viele Menschen noch unter dem Schnee liegen könnten. Die meisten Toten stammen aus Nepal, außerdem starben Menschen aus Kanada, Polen, Israel, der Slowakei, Indien und Vietnam. Ob Deutsche unter den Toten oder Vermissten sind, ist noch nicht bekannt.