Schnelle Kampfdrohnen-Beschaffung vom Tisch

Die von Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) angestrebte schnelle Ausrüstung der Bundeswehr mit Kampfdrohnen ist vom Tisch.

Schnelle Kampfdrohnen-Beschaffung vom Tisch
Maurizio Gambarini Schnelle Kampfdrohnen-Beschaffung vom Tisch

In den Koalitionsverhandlungen zwischen Union und SPD wurde die Beschaffung von bewaffneten unbemannten Flugzeugen zwar nicht ausgeschlossen. SPD-Chefunterhändler Frank-Walter Steinmeier (SPD) machte am Dienstag nach der abschließenden Verhandlungsrunde der Arbeitsgruppe Außen- und Verteidigungspolitik aber klar, dass es keine kurzfristige Entscheidung darüber geben werde.

«Wir werden vermutlich nach meiner Einschätzung in dieser Legislaturperiode nicht so weit kommen, dass über die Beschaffung bewaffneter Systeme entschieden wird», sagte der SPD-Fraktionschef. De Maizière hatte noch für das laufende Jahr eine Entscheidung über die Anschaffung bewaffnungsfähiger Drohnen angestrebt.