Schnelles Ende des Bahn-Tarifkonflikts noch nicht in Sicht

Im Tarifkonflikt bei der Deutschen Bahn erscheint der Weg zu einer Lösung noch lang. Vor einer weiteren Verhandlungsrunde in Berlin warfen sich Bahn und Lokführergewerkschaft GDL gegenseitig vor, kein Interesse an einer Einigung zu haben. Bahnchef Rüdiger Grube sieht die Streikgefahr noch nicht gebannt. «Wir sind noch nicht am Ziel», sagte er der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung». Er zeigte sich skeptisch, ob bis Ostern eine Einigung zu erreichen sei. GDL-Chef Claus Weselsky sagte in Berlin, im Laufe des Tages würden weitere Verhandlungstermine vereinbart.