Schock für Löw und Nationalelf: Khedira erleidet Kreuzbandriss

Sami Khedira hat sich beim 1:1 im Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Italien einen Innenbandriss und Riss des vorderen Kreuzbands im rechten Knie zugezogen. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) in Mailand mit. «Sami muss operativ behandelt werden, wir haben die Hoffnung, dass er zu Beginn der WM wieder gesund ist», erklärte DFB-Mannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfarth. Bei einem Kreuzbandriss geht man von einer Pause von rund sechs Monaten aus. In sieben Monaten startet die Fußball-WM in Brasilien.