Schock in der Slowakei: Rechtsextremist gewinnt Regionalwahl

In der Slowakei ist vollkommen unerwartet der Rechtsextremistenführer Marian Kotleba in Banska Bystrica zum Regionspräsidenten gewählt worden. Nach dem inoffiziellen Endergebnis gewann er die Stichwahl klar gegen den bisherigen sozialdemokratischen Amtsinhaber. Kotleba ist seit Jahren bekannt für seine Hetze gegen die Roma-Minderheit und für Auftritte in Uniformen, die faschistischen Originalen nachempfunden sind. Er wurde bereits mehrfach von der Polizei festgenommen.