Scholz: «Ein Schatten ist auf unsere Stadt gefallen»

Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz hat sich nach der tödlichen Messerstecherei in einer Schule erschüttert gezeigt. Ein Schatten sei auf ihre Stadt gefallen, sagte der Regierungschef. Ihre Gedanken seien bei den Angehörigen und Freunden des toten Jungen, den Mitschülern und bei allen, die an der Nelson-Mandela-Schule täglich für die Kinder arbeiteten. Nach Polizeiangaben war ein inzwischen festgenommener Jugendlicher am Vormittag in den Unterricht gestürmt und hatte gezielt einen 17-Jährigen niedergestochen. Der Schüler starb noch am Tatort an seinen schweren Verletzungen.