Schon 758 000 registrierte Flüchtlinge

Der große Flüchtlingsandrang bringt die offizielle Prognose von 800 000 Asylbewerbern in diesem Jahr in Deutschland immer stärker ins Wanken. Bisher wurden schon 758 000 Flüchtlinge registriert, wie das Bundesinnenministerium in Berlin mitteilte. Über Wege zur Bewältigung der Flüchtlingskrise berieten am Nachmittag erneut die drei Parteivorsitzenden der großen Koalition. Der Koalitionsstreit dreht sich unter anderem um die Einrichtung grenznaher Transitzonen für Flüchtlinge mit geringen Bleibechancen, wie sie die Union fordert.