«Schrei nach Liebe» gegen Rechts - Flashmobs in mehreren Großstädten

In mehreren deutschen Großstädten haben Menschen mit dem Anti-Nazi-Song «Schrei nach Liebe» gegen Fremdenhass demonstriert. In Stuttgart wurden Teilnehmer, die Rechtsextremisten mimten, symbolisch vom Rest der Gruppe umgestimmt. In München und Nürnberg trafen sich insgesamt rund 200 Demonstranten. Der mehr als 20 Jahre alte Song stürmt mitten in der Flüchtlingskrise die Spitze der Charts - gepusht von der #AktionArschloch. Die Ärzte spenden Einnahmen aus dem Lied an die Menschenrechtsorganisation Pro Asyl.