Schriftstellerin Doris Lessing in London gestorben

Die britische Schriftstellerin Doris Lessing ist tot. Sie starb nach Angaben ihrer Familie heute im Alter von 94 Jahren in London. Lessing war vor sechs Jahren mit dem Literatur-Nobelpreis ausgezeichnet worden. Sie schrieb mehr als 60 Bücher. Ihr Durchbruch gelang ihr 1962 mit dem Roman «Das Goldene Notizbuch». Lessing wurde im Oktober 1919 im heutigen Iran geboren. Ihre Eltern zogen sechs Jahre später nach Rhodesien, dem heutigen Simbabwe. Afrika ist das Hauptthema ihrer ersten Werke.