Schröder mit Hawks weiter siegreich - Pleiß Zuschauer

Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder und die Atlanta Hawks haben in der nordamerikanischen Profiliga NBA ihre Erfolgsserie fortgesetzt. Das Team setzte sich gegen die Brooklyn Nets mit 101:87 durch und feierte seinen fünften Sieg nacheinander.

Schröder steuerte 20 Punkte bei, besser war nur sein Mannschafts-Kollege Al Horford, der auf 21 Zähler kam. Den Gästen nutzten die 27 Punkte ihres besten Werfers Brook Lopez nichts. Schröder wurde von Hawks-Coach Mike Budenholzer in die Starting Five berufen.

In der Eastern Conference rangieren die Hawks mit fünf Siegen bei einer Niederlage an zweiter Stelle hinter den noch ungeschlagenen Toronto Raptors. Die Kanadier gewannen bei den Oklahoma City Thunder mit 103:98.

Bei der 92:108-Niederlage der Utah Jazz gegen die Portland Trail Blazers durfte Center Tibor Pleiß erneut nur zuschauen. Für Utah war es die zweite Niederlage im vierten Spiel. Bislang war Pleiß nur im zweiten Saisonspiel beim Sieg in Philadelphia zum Einsatz gekommen und hatte seine ersten beiden Punkte in der NBA erzielt. Utah ist Tabellenelfter im Westen.

Im Spitzenspiel der Western Conference gewann der Meister Golden State gegen die Los Angeles Clippers 112:108. Bei den Warriors traf MVP Stephen Curry sieben Dreier und führte sein Team mit 31 Punkten zum fünften Sieg in Serie.