Schäuble: Restliche Athen-Hilfen erst bei erfülltem Hilfsprogramm

Griechenland erhält die restlichen Hilfsgelder erst bei erfolgreichem Abschluss des aktuellen Rettungsprogramms. Das sagte Finanzminister Wolfgang Schäuble im SWR. Wenn das Programm nicht erfüllt werde und sich das Reformkonzept der griechischen Regierung bis Ende April nicht mit Zahlen untermauern lasse, werde nichts mehr ausgezahlt. Das aktuelle Hilfsprogramm soll bis Ende Juni verlängert werden. Darüber wird der Bundestag am Freitag abstimmen.