Schäuble zufrieden mit Kompromiss zur Bankenunion

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat den EU-Kompromiss für ein Regelwerk zur Schließung von Pleitebanken begrüßt. Das sei der «richtige Beitrag, um eine weitere Stabilisierung des Finanzsektors zu erreichen», sagte der CDU-Politiker am frühen Morgen in Brüssel. Das Europaparlament muss dem Kompromiss noch zustimmen. Kernstück der neuen Bankenabwicklung ist ein gemeinsamer Topf, der über zehn Jahre hinweg mit Bankengeldern aufgebaut wird.