Schülerin wegen Facebook-Eintrags verurteilt - 20 Arbeitsstunden

Eine 14-jährige Schülerin ist in Düsseldorf verurteilt worden, weil sie ihren Lehrer auf ihrer Facebook-Seite beleidigt hat. Sie muss 20 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten. Das Mädchen hat die Tat vor Gericht bedauert. Der 64-jährige Lehrer einer Düsseldorfer Förderschule hatte Strafantrag gestellt. Die Schülerin hatte ihn heimlich im Klassenraum fotografiert, das Bild auf ihrer Facebook-Seite veröffentlicht und mit dem Zusatz «Behinderter Lehrer ever» versehen.