Schützin Engleder verfehlt Medaille knapp

Barbara Engleder hat die erste Medaille für das deutsche Olympia-Team in Rio de Janeiro nur knapp verpasst. «Noch nicht einmal ein Millimeter hat gefehlt», sagte die 33 Jahre alte Sportschützin am Samstag nach Platz vier im Luftgewehr-Wettkampf über die Zehn-Meter-Distanz.

Schützin Engleder verfehlt Medaille knapp
Friso Gentsch Schützin Engleder verfehlt Medaille knapp

Der Sportsoldatin aus Triftern fehlten am Ende 0,3 Punkte, um Edelmetall sicher zu haben. Erste Olympiasiegerin von Rio wurde die 19-Jährige Virginia Thrasher. Die Amerikanerin setzte sich vor den Chinesinnen Li Du und Siling Yi durch. Den Podestplatz will die nun viermalige Olympia-Teilnehmerin Engleder am Donnerstag mit dem Sportgewehr schaffen: «Ich habe Blut geleckt, eine Medaille ist drin.»

Gleich zum Auftakt ist Annika Beck ist als erste deutsche Tennisspielerin ausgeschieden. Die 22-Jährige unterlag der Kroatin Ana Konjuh überraschend 6:7 (5:7), 1:6. Ebenfalls raus ist Judoka Tobias Englmaier: Der 28-Jährige verlor in der Klasse bis 60 Kilogramm im Achtelfinale gegen den Brasilianer Felipe Kitadai, den Olympia-Dritten von London 2012.

Unterdessen geht der Doping-Wirrwar weiter. Nicht mehr nur die Russen, sondern auch Brasilianer und Griechen stehen im Fokus. Die Gastgeber sind vor dem Auftakt einen Monat lang nicht auf Doping getestet worden, die Welt-Anti-Doping-Agentur forderte Aufklärung. Das IOC sieht dagegen keine Probleme. Sprecher Mark Adams sagte: «Wir vertrauen sehr darauf, dass die Brasilianer ordnungsgemäß getestet wurden.»

Mit großer Enttäuschung reagierte Griechenland auf die Nachricht vom ersten positiven Dopingtest. Eine Schwimmerin war positiv getestet worden und musste das Olympische Dorf verlassen.

Das russische Olympia-Team dagegen wächst weiter. Nach Schwim-Weltmeisterin Julija Jefimowa steht auch ihre Teamkollegin Natalia Lowzowa auf der offiziellen Startliste des Internationalen Olympischen Komitees. Insgesamt zählte das IOC am Samstagabend 276 russische Athleten - Tendenz steigend.