Schumacher-Unfall: Ermittler wollen sich Mitte der Woche äußern

Die Ermittlungsbehörden wollen sich Mitte kommender Woche bei einer Pressekonferenz zu dem Skiunfall von Michael Schumacher äußern. Das kündigte der zuständige Staatsanwalt in Frankreich an. Das genaue Datum soll in den nächsten 24 Stunden bekanntgegeben werden. Formel-1-Rekordweltmeister Schumacher hatte sich bei einem Sturz vor einer Woche im Skigebiet von Méribel schwere Kopfverletzungen zugezogen. Sein Zustand wird weiter als kritisch, aber stabil beschrieben.