Schusswechsel bei Wohnungsdurchsuchung in Düsseldorf

Bei einer Wohnungsdurchsuchung in Düsseldorf hat ein Mann auf Polizisten geschossen. Als die Beamten das Feuer erwiderten, wurde der mutmaßliche Schütze von einer Kugel getroffen, teilte die Polizei mit. Es bestehe keine Lebensgefahr. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Durchsuchung stand nach Polizeiangaben im Zusammenhang mit einem Drogenverfahren. Details wollten die Ermittler nicht nennen. In dem Mehrfamilienhaus vermuteten die Beamten einen Beschuldigten. Beim Öffnen der Wohnung sei auf die Polizisten geschossen worden.