Schwache Japan-Börse und starker Euro belasten Dax

Der Dax hat deutliche Verluste erlitten. Börsianer machten mit dem schwachen japanischen Aktienmarkt, dem weiter hohen Eurokurs und der nahenden Abstimmung über den EU-Verbleib Großbritanniens gleich mehrere Belastungsfaktoren aus.

Schwache Japan-Börse und starker Euro belasten Dax
Fredrik Von Erichsen Schwache Japan-Börse und starker Euro belasten Dax

Gegen Mittag stand der Dax 1,18 Prozent tiefer bei 10 096,73 Punkten. Nach einem freundlichen Wochenbeginn war ihm schon am Mittwoch der Schwung ausgegangen. Der Start der Unternehmensanleihen-Käufe durch die Europäische Zentralbank (EZB) am Vortag habe den europäischen Märkten keinen positiven Schub gegeben, sagte Analyst Michael Hewson von CMC Markets UK.

Der MDax der mittelgroßen Unternehmen verlor vor diesem Hintergrund am Donnerstag 0,78 Prozent auf 20 662,45 Punkte. Der Technologiewerte-Index TecDax gab um 1,17 Prozent nach auf 1678,57 Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 0,96 Prozent auf 2990,87 Zähler bergab.