Schwarzfahren soll demnächst 60 statt 40 Euro kosten

Durch Fahrgäste ohne Fahrschein gehen Verkehrsunternehmen erhebliche Einnahmen verloren - Branche und Politik wollen seit längerem eine stärkere Abschreckung. Die kommt nun wohl schon bald: Ein «erhöhtes Beförderungsentgelt» von 60 Euro statt der bisherigen 40 Euro soll zum 1. Januar 2015 in Kraft treten. Das sieht ein Antrag Bayerns für die Bundesratssitzung am kommenden Freitag vor, dem der Verkehrsausschuss der Länderkammer schon zugestimmt hat. Es ist die erste Erhöhung seit zwölf Jahren.