Schwarzfahrer schleudert Gullydeckel auf Zugbegleiter

Jährige schleuderte auf dem Bahnhof von Bad Bevensen einen 25 Kilogramm schweren gusseisernen Gullydeckel nach dem Zugbegleiter. Der Wurf habe das Opfer nur knapp verfehlt, teilte die Bundespolizei mit. Weil sich der Gullydeckel zwischen dem Zug und der Bahnsteigkante verkeiltekonnte der Metronom erst nach 42 Minuten Verspätung weiter fahren.