Schwedens Prinzessin Madeleine erwartet erstes Kind

Die schwedische Prinzessin Madeleine wird zum ersten Mal Mutter. Die 31-Jährige und ihr Ehemann Chris O'Neill (39) erwarten ihr Kind Anfang März 2014, teilte das schwedische Königshaus am Dienstag mit.

Der Prinzessin gehe es gut. Madeleine ist die Schwester von Kronprinzessin Victoria und jüngste Tochter von Schwedens König Carl XVI. Gustaf.

Auf ihrer Facebook-Seite informierte Madeleine selbst ihre Fangemeinde: «Chris und ich sind so aufgeregt euch mitzuteilen, dass wir Anfang März nächsten Jahres ein Baby erwarten. Wir sind so selig und können es kaum erwarten, Eltern zu werden», schrieb sie. Innerhalb von zwei Stunden bekam sie mehr als 10 000 Glückwünsche.

Madeleines Eltern, der schwedische König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia, werden zum zweiten Mal Großeltern. Kronprinzessin Victoria hatte im Februar 2012 Tochter Estelle zur Welt gebracht. Bei einem Besuch in der Stadt Norrköping sagte Silvia der Zeitung «Expressen»: «Das fühlt sich wunderbar an, wir sind so glücklich.»

Welchen Platz in der Thronfolge das Kind von Madeleine und Chris einnehmen wird, konnte das Königshaus noch nicht mitteilen. «Das wird später zu klären sein», sagte eine Sprecherin der dpa. Madeleine steht an Rang vier nach ihrer Schwester, Kronprinzessin Victoria, ihrem Bruder Prinz Carl Philipp und Victorias Tochter Estelle.

Am Freitag wird Madeleine, die in New York lebt, in Stockholm erwartet. Wie das Königshaus der dpa bestätigte, wird die Prinzessin an einem Empfang für die Generalsekretärin der Stiftung «Min Stora Dag» im königlichen Schloss teilnehmen. Am Sonntag wird sie laut königlichem Kalender einen Gedenkgottesdienst für Prinzessin Lilian besuchen.

Im Juni hatte Madeleine den amerikanischen Geschäftsmann Christopher O'Neill in Stockholm geheiratet. Die Flitterwochen hatte das Paar auf den Seychellen verbracht.