Schweinsteiger köpft Manchester United zum Punktgewinn in Leicester

Bastian Schweinsteiger hat Manchester United mit seinem ersten Tor in der englischen Premier League vor einer Niederlage beim Überraschungsclub Leicester City bewahrt. Der Fußball-Weltmeister köpfte in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit das 1:1. «Wir sind enttäuscht, weil wir nicht gewonnen haben. Wir wollten die drei Punkte», sagte 31-Jährige. Mann des Abends war aber Jamie Vardy, der mit seinem 14. Saisontreffer einen Rekord aufstellte. Der 28-Jährige traf im elften Premier-League-Spiel hintereinander und ist nun alleiniger Rekordhalter.