Schweinsteiger nach Ellbogenschlag für drei Spiele gesperrt

Bastian Schweinsteiger wird Manchester United nach seinem Ellbogenschlag im Spiel gegen West Ham United in den kommenden drei Premier-League-Partien fehlen.

Schweinsteiger nach Ellbogenschlag für drei Spiele gesperrt
Peter Powell Schweinsteiger nach Ellbogenschlag für drei Spiele gesperrt

Der Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft habe diese Entscheidung des englischen Fußballverbandes FA bereits akzeptiert, hieß es in einer Mitteilung. Die Sperre trete sofort in Kraft - damit fehlt Schweinsteiger ManUnited beim AFC Bournemouth (12. Dezember), gegen Norwich City (19. Dezember) und bei Stoke City (26. Dezember).

Schweinsteiger hatte vergangenen Samstag seinen Gegenspieler Winston Reid vor einem Freistoß mit dem Ellbogen weggestoßen. Der Schiedsrichter hatte die Attacke nicht gesehen. Auf Grundlage der Videos nahm die FA nach der Partie Ermittlungen auf.