Schweiz liefert FIFA-Funktionär an die USA aus

Die Schweiz hat die Auslieferung des uruquayischen FIFA-Funktionärs Eugenio Figueredo an die USA bewilligt. Das teilte das Bundesamt für Justiz in Bern mit. Figueredo war am 27. Mai mit sechs anderen Funktionären des Fußball-Weltverbandes FIFA in Zürich festgenommen worden. Er hat nun 30 Tage Zeit, den Entscheid anzufechten. Figueredo wird unter anderem vorgeworfen, beim Verkauf von Marketingrechten für die Copa America der Jahre 2015, 2016, 2019 und 2023 von einem uruguayischen Unternehmen für Sportmarketing Bestechungsgelder in Millionenhöhe angenommen zu haben.