Schweiz übersteht erstmals EM-Gruppenphase

Die Schweiz hat im vierten Anlauf zum ersten Mal die K.o.-Runde einer Fußball-EM erreicht. Durch ein 0:0 gegen Frankreich sicherten sich die Eidgenossen Platz zwei der Gruppe A hinter dem Gastgeber. Albanien darf als Gruppendritter auf das Achtelfinale hoffen. Beim 1:0 gegen Rumänien erzielte Mittelstürmer Armando Sadiku in der 43. Minute das erste Tor für den EM-Debütanten. Albanien mit dem Kölner Bundesligaprofi Mergim Mavraj kann mit drei Punkten als einer der vier besten Gruppendritten in die nächste Runde einziehen.