Schweizer entkommt Entführern auf Philippinen

Jährigen sei bei einem Schusswechsel zwischen Regierungstruppen und Mitgliedern der Terrorgruppe Abu Sayyaf auf der Insel Jolo die Flucht gelungen, teilte eine Militärsprecherin mit. Allerdings sei der Mann verletzt worden. Die Extremisten hätten auf ihn geschossen. Der Schweizer werde von Militärärzten versorgt. Der Vogelkundler war im Februar 2012 zusammen mit einem Niederländer in der Provinz Tawi-Tawi von den Rebellen verschleppt worden.