Schweizer lehnen Mauterhöhung und Bremse bei Managergehältern ab

Dreimal konnten die Schweizer entscheiden - dreimal haben sie Nein gesagt: Keine Deckelung der Managergehälter, keine Erhöhung der Maut und keine Steuererleichterungen für häusliche Kinderbetreuung. Am deutlichsten lehnten sie dabei mit 65,3 Prozent eine Volksinitiative ab, die Managergehälter per Gesetz beim maximal Zwölffachen des geringsten Lohns im selben Unternehmen deckeln wollte. Eine Preiserhöhung bei der Jahresvignette für Schweizer Autobahnen lehnten 60,5 Prozent der Referendumsteilnehmer ab.