Schweizer Maler Hans Erni mit 106 Jahren gestorben

Der Schweizer Maler und Grafiker Hans Erni ist tot. Er starb am Samstag mit 106 Jahren in einer Klinik seiner Heimatstadt Luzern. Seine Familie bestätigte eine entsprechende Meldung des Nachrichtenportals «20 Minuten» vom Sonntag.

Schweizer Maler Hans Erni mit 106 Jahren gestorben
Alessandro Della Bella Schweizer Maler Hans Erni mit 106 Jahren gestorben

Der Künstler hinterlässt ein umfangreiches Werk mit Lithografien, Buchillustrationen, mehr als 300 Plakaten und mehrere Wandbildern - darunter für die Vereinten Nationen und das Schweizerische Rote Kreuz.

Erni sei eine Ausnahmeerscheinung gewesen, heißt es im Nachruf der Schweizer Nachrichtenagentur SDA. «Das breite Publikum liebte ihn als humanistischen Künstler mit virtuos-schönen Werken, die Kunstszene und vorübergehend auch die offizielle Schweiz schnitten ihn.» Erni hatte sich angesichts des Nationalsozialismus und des Zweiten Weltkriegs dem Marxismus zugewandt. Wegen seiner Überzeugungen war er einige Zeit lang als «Landesverräter» gebrandmarkt worden.