Schweizer Rechtsnationale auf dem Vormarsch - Sieg bei Parlamentswahl

Mit Forderungen nach einer deutlichen Verschärfung des Asylrechts und größerer Distanz zur Europäischen Union hat die rechtsnationale SVP die Parlamentswahlen in der Schweiz klar gewonnen. Nach ersten Resultaten sowie Hochrechnungen der 26 Kantone zeichneten sich laut dem öffentlich-rechtlichen Fernsehsender SRF große Sitzgewinne für die Schweizerische Volkspartei im Nationalrat ab. Als zweitstärkste Kraft konnten sich laut Hochrechnungen die Sozialdemokraten behaupten. Sie hatten für eine gemäßigte Asylreform und eine engere Kooperation mit der EU geworben.