Schwere EM-Aufgaben für deutsche Basketballer

Auf dem erhofften Weg zu Olympia 2016 in Rio haben die deutschen Basketballer eine ganz schwere EM-Gruppe erwischt. Das Team des Bundestrainers Chris Fleming trifft bei der Heim-Vorrunde in Berlin auf den zweimaligen Europameister Spanien, den WM-Zweiten Serbien, Italien und Island.

Schwere EM-Aufgaben für deutsche Basketballer
Matthias Balk Schwere EM-Aufgaben für deutsche Basketballer

Das ergab die Auslosung im Disneyland Paris. Zuvor stand bereits die Türkei als Gegner des deutschen Teams fest. Superstar Dirk Nowitzki hat seine Euro-Teilnahme ebenso in Aussicht gestellt wie NBA-Kollege Dennis Schröder.

Das deutsche Team bestreitet seine Gruppenspiele vom 5. bis 11. September in der Arena am Berliner Ostbahnhof. Weitere Austragungsorte der Vorrunde sind Zagreb, Montpellier und Riga. Die K.o.-Runde findet vom 12. bis 20. September in Lille statt.

Bei der Europameisterschaft, die erstmals in vier Ländern ausgetragen wird, geht es auch um die Tickets für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro. Die beiden Finalisten sind direkt für die Sommerspiele qualifiziert, vier weitere Teams sichern sich einen Platz im olympischen Qualifikationsturnier.

Bereits vor zwei Wochen hatte der Deutsche Basketball Bund die Türkei als Gruppengegner bestimmt. Die vier Gastgeber der Vorrunde durften sich nach Angaben der FIBA Europe «anhand kommerzieller und Marketing-Gesichtspunkten» jeweils einen Kontrahenten aussuchen. Die ungewöhnliche Regelung war «aufgrund der außergewöhnlichen Umstände» durch die Rückgabe des Turniers durch den ursprünglichen Gastgeber Ukraine getroffen worden. Frankreich entschied sich für Finnland, Kroatien trifft auf Slowenien und Lettland im Nachbarduell auf Estland.

Der neue Bundestrainer Fleming hofft im kommenden Jahr auf das NBA-Duo Nowitzki und Schröder. Beide haben ihre Bereitschaft signalisiert. «Die EM habe ich definitiv auf dem Plan», sagte Nowitzki, der letztmals bei der EM 2011 in Litauen für Deutschland gespielt hatte. Bei den kontinentalen Titelkämpfen im vergangenen Jahr in Slowenien, wo Deutschland bereits in der Vorrunde gescheitert war, hatte der Würzburger ebenso pausiert wie in der Qualifikation in diesem Sommer. Ohne den Superstar hatte sich die DBB-Auswahl nur mit viel Mühe für die EM 2015 qualifiziert.

Russland

Bosnien-Herzegowina

Frankreich

Finnland

Polen

Israel

Island

Türkei

Spanien

Serbien

Italien

Deutschland

Niederlande

Griechenland

Kroatien

Slowenien

Mazedonien

Georgien

Estland

Lettland

Litauen

Ukraine

Belgien

Tschechien

Gruppenerster bis Gruppenvierter im Achtelfinale