Schwerer Regen: Japan-Rennen vorerst abgebrochen

Der Große Preis von Japan ist nach zwei Runden hinter dem Safety Car zunächst abgebrochen worden. Wie befürchtet worden war, kam es am Sonntagnachmittag in Suzuka zu schweren Regenfällen.

Schwerer Regen: Japan-Rennen vorerst abgebrochen
Diego Azubel Schwerer Regen: Japan-Rennen vorerst abgebrochen

Einige Streckenabschnitte auf dem 5,807 Kilometer langen Kurs standen unter Wasser. «Ich kann nichts sehen», funkte Mercedes-Pilot Lewis Hamilton, der als Zweiter hinter Polesetter und Teamkollege Nico Rosberg fuhr. Kurz danach kamen die Roten Flaggen.

Aus Sicherheitsgründen war das Rennen zuvor schon hinter dem Safety Car gestartet worden.