Schweres Erdbeben erschüttert Mexiko

Stadt (dpa) - Ein schweres Erdbeben hat den Süden und das Zentrum Mexikos erschüttert. Das Zentrum des Bebens der Stärke 6,0 lag 18 Kilometer westlich der Stadt San Marcos im Bundesstaat Guerrero, wie die Nationale Erdbebenwarte mitteilte. Auch in Mexiko-Stadt war das Beben noch zu spüren. Zahlreiche Menschen verließen ihre Häuser und liefen auf die Straße. Aus Guerrero wurden leichte Schäden an mehreren Gebäuden gemeldet. Der Flughafen von Mexiko-Stadt stellte kurzzeitig seinen Betrieb ein.