Sellering: Ostländer erwägen Klage gegen Länderfinanzausgleich

Die ostdeutschen Bundesländer drohen mit einer Klage gegen den Länderfinanzausgleich. Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Erwin Sellering sagte der Deutschen Presse-Agentur, die Vorschläge von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble rissen ein Loch von acht Milliarden Euro in die Kassen der Ost-Länder. Schäuble will ab 2020 die Verteilung der Umsatzsteuer zwischen finanzstarken und -schwachen Ländern neu regeln. Davon würden Länder wie Nordrhein-Westfalen profitieren.