Schwesig ruft Tarifparteien im Kita-Streit zu Einigung auf

Im Streit um die Bezahlung von Kita-Erzieherinnen und Sozialarbeitern hat Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig Gewerkschaften und kommunale Arbeitgeber aufgerufen, sich ohne neue Streiks zu einigen. «Die Tarifparteien sollten den Sommer nutzen, um den Konflikt zu lösen, damit keine weiteren Streiks drohen», sagte sie der «Bild»-Zeitung. Sie äußerte zugleich Verständnis für die Interessen der Kita-Beschäftigten. Den nach wochenlangen Streiks ausgehandelten Schlichterspruch hatten die Gewerkschaften Verdi und GEW in dieser Woche abgelehnt.