Schwierige Verhandlungen in Brüssel über Griechenlands Reformliste

Unter hohem Zeitdruck verhandeln die griechische Regierung und die internationalen Geldgeber über die Liste der geplanten Reformen Athens. In Brüssel laufen die Verhandlungen auf Expertenebene, die das ganze Wochenende dauern sollen. Die Gespräche gestalteten sich nach Angaben aus Verhandlungskreisen schwierig. Die Geldgeber von Europäischer Zentralbank, EU-Kommission und Internationalem Währungsfonds seien nicht zufrieden und hätten mehr Details verlangt, hieß es.