SciFi-Thriller «Elysium» an Spitze der US-Kinocharts

Hollywoodstar Matt Damon als kahlgeschorenes Muskelpaket hat es mit dem SciFi-Thriller «Elysium» an die Spitze der US-Kinocharts geschafft.

Nach Schätzungen am Sonntag spielte der Streifen des südafrikanischen Regisseurs Neill Blomkamp («District 9») an seinem Eröffnungswochenende in Nordamerika 30,5 Millionen Dollar ein. In Deutschland läuft der apokalyptische Action-Film an diesem Donnerstag an.

Den zweiten Platz holte sich die Komödie «Wir sind die Millers» mit Jennifer Aniston, Jason Sudeikis und Emma Roberts in den Hauptrollen. Der Streifen über einen Drogendealer, der sich zur Tarnung beim Schmuggeln eine Scheinfamilie zulegt, verdiente an seinem ersten Wochenende rund 26,6 Millionen Dollar. Deutscher Kinostart ist Ende August.

Der Zeichentrickfilm «Planes» über ein ängstliches Flugzeug schaffte es mit Einnahmen von 22,5 Million Dollar auf den dritten Rang. Die Disney-Produktion kommt ebenfalls Ende August in die deutschen Kinos.