«Süddeutsche»: Von der Leyen soll Verteidigungsministerin werden

Die bisherige Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) steht nach Medienberichten vor einem spektakulären Ressortwechsel. Nach Informationen der «Süddeutschen Zeitung» vom Samstag soll die 55-Jährige das Verteidigungsministerium von Thomas de Maizière (59/CDU) übernehmen.

Sie wäre damit die erste Frau in diesem Amt. Zuvor hatte «Bild.de» berichtet, von der Leyen solle Innenministerin werden und damit den CSU-Minister Hans-Peter Friedrich ersetzen. Laut «Süddeutscher Zeitung» wurde dies allerdings in Unionskreisen dementiert. De Maizière solle Bundesminister bleiben.